KK Schützenverein Enzberg e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unser Verein

Gegründet wurde unser Verein am 8. Juli 1955 und am 1.Januar 1956 erstmalig beim Badischen Sportschützenverband gemeldet.
Zuerst schossen die ersten Enzberger Schützen mit ihren Luftgewehren im Steinbruch der Fa. Etzel, danach wurde für sie im Heizungskeller der Turn- und Festhalle Enzberg eine Möglichkeit geschaffen um dem Schießsport nachzugehen. Dort wurden auch zum ersten Male die Vereinsmeisterschaften ausgetragen,
Im Jahr 1959 konnte das Gelände in der Kanalstraße erworben werden und 1960 enstand dort, mit Brettern von einem Schuppenabbruch, das erste urgemütliche Vereinsheim welches, bis zum Baubeginn des heutigen Schützenhauses im April 1968, den Enzberger Schützen Obdach gab. Mit den Jahren wurde die Enzberger Anlage ständig erweitert.Zu dem Luftdruckschießstand  kamen zwei 25 Meter Pistolenschießstände und zu guter letzt die 50 Meter Kleinkaliberanlage hinzu. Ständige Erneuerungen, Aus- und Umbauten hielten die Schützen neben ihrem Sport immer auf Trab. Die neusten Umbauten waren zuerst eine neue Überdachung, welche dann einen kompletten Umbau des, teilweise offenen, Luftdruckstandes zu einer geschlossenen Halle mit 10 elektronischen Schießständen ermöglichte und die Rundumerneuerung der Geschoßfänge auf den beiden Pistolenständen und des KK-Schießstandes.
Mit der neuesten Errungenschaft, einer Photovoltaikanlage trägt der KKS Enzberg nun auch seinen Teil zum Klimaschutz bei.  

Titelseite Festschrift
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü